KHADIJA BERNDT

PORTRAIT

Meine Leidenschaft für Gesundheit und Lebensstil fing im zarten Alter von 12 Jahren an. Da meine Eltern, beide mit einem ausländischen Hintergrund, die Beipackzettel der Medikamente nicht gut verstanden haben, durfte ich den Inhalt für meine Eltern und jüngeren Geschwister, inklusive Dosierungsempfehlung, übersetzen.


Dabei kamen Fragen auf: Wofür ist das gut? Wie lange muss ich es einnehmen? Darf ich Antibiotika mit Milch nehmen? Wenn ich den Hustensaft auf einmal austrinke, verschwindet dann mein Husten sofort?


Meine Oma hat meine Antwort nicht abgewartet. Sie hat die Flasche auf ex ausgelehrt und war danach ein wenig beschwipst, zumal sie Medikamente gar nicht kannte, denn sie hatte ja für jedes Wehwehchen ihre Kräuter.

MEINE LEIDENSCHAFT WAR ENTFACHT

Es blieb nicht aus, dass ich mit Apothekern und auch Ärzten sprach und ich musste ja alles ganz genau verstehen, damit ich es meiner Familie erklären konnte.


Das weckte auch meine Neugier und ich fing an, alles über Gesundheit und Krankheiten zu lesen. Mein erstes Buch, ich weiß es, als wäre es gestern gewesen, handelte über das Gehirn und seine Synapsen.


Ich konnte gar nicht aufhören zu staunen über diese Komplexität des Gehirns. Einfach unglaublich, dass in unseren Köpfen die wohl komplizierteste Struktur des Universums sitzt. Und wie sich das Gehirn und Darm doch von ihrer Struktur her, ähneln.

Meine Leidenschaft war geweckt. Ich interessierte mich auch immer mehr für die ganzheitliche Betrachtung der Gesundheit. Ich fand heraus, dass man das eine ohne dass andere gar nicht richtig analysieren kann, wenn der Blick auf das Ganze fehlt.


Auch stellte ich in meinem Umfeld fest, wie unglaublich wichtig der Lebensstil als Basis für die Gesundheit ist. Und oft findet man den gesunden Lebensstil in den eignen alten Kulturtraditionen wieder.


Durch die zwei Kulturen habe ich gelernt, wie unterschiedlich Gesundheit in beiden Kulturen gesehen werden kann.

Wann fängt Gesundheit an? Wenn du bereits schlecht über dich denkst? 

Wenn du gesund isst, aber nichts da ist, was dein Herz zum Hüpfen bringt? Wenn du gesund nach Anweisung isst oder wenn du auf deine Körperintelligenz hörst, wenn sie denn noch da ist? Was für einen Stellenwert wird dem Kochen im Alltag beigemessen?


Ja, ich hatte das Glück eine unglaublich ambitionierte Köchin als Lehrerin zu gehabt zu haben. Meine Mutter!


Schon als achtjährige backte ich mein eigenes Brot und kochte raffinierte Eintöpfe. Ähnlich wie in Frankreich bestimmt das Essen, das Kochen und die Zubereitung der Speisen, den Alltag der Menschen in Marokko.

MEINE MOTIVATION

Es war wichtig, dass ich nie schlecht gelaunt kochen durfte. Das hätte man dem Essen angemerkt… so lernte ich früh Selbstdisziplin und Verantwortung.


Nebenbei erkannte ich wie wichtig gute Zutaten sind. Welches Essen ist am besten für bestimmte Gemütszustände oder Krankheiten?  


Wie wichtig auch Gewürze sind. Und wie ausschlaggebend es für die Qualität der Mahlzeiten ist, mit welcher Sinnlichkeit und Leidenschaft, gekocht wird.


In der Kultur der Berber, der freien Menschen, wird der Körper als Luxuswohnung für die Seele gesehen. In Deutschland muss der Körper eher funktionieren.


Der Grundstein Menschen für Ihre Gesundheit und Ihren Lebensstil zu begeistern, ist in meiner Kindheit gelegt worden.

Ergänzt worden ist es über meine zweijährige Ausbildung im Heilkundezentrum Hamburg.


Meine langjährige

Erfahrung hat mir gezeigt, dass die wichtigsten Bausteine der Gesundheitsprävention einfach sind und im Alltag gelebt werden müssen.


Ich liebe es in meiner Beratung den Orient und den Okzident miteinander zu verbinden, das heißt ich zeige mit meiner langjährigen Erfahrung und der fachkundigen Beratung, ohne Esoterik wie eine einfache und lebensfrohe Umsetzung im Alltag funktioniert.


Mir ist das Zusammenspiel zwischen Körper und Seele sehr wichtig, das Leben im Hier und Jetzt, im Alltag, das ist der Schlüssel zur Gesundheit und für einen präventiven Lebensstil. 

Da ich auch lange in der Wirtschaft tätig war, habe ich gesehen, wie viele Menschen, Raubbau an ihrer Gesundheit begehen. Aber auch, wie schnell man mit einem guten Lebensstil, artgerechter Ernährung und Eigenverantwortung wieder in die Spur kommen kann.


Meine größte Motivation ist Menschen zu begleiten wieder in ihre Kraft  zu kommen, so dass sie sich um ihre ureigensten Lebensthemen und Lebensvisionen kümmern können, denn Gesundheit ist die Basis für jeden Erfolg.


Gesundheit ist die Summe, der Dinge, die du im Alltag für oder gegen dich tust.


Es ist immer deine Entscheidung. Triff sie weise.

Meine Vita

  • Ganzheitliche Ernährungs- und Gesundheitsberaterin - zertifiziert. Ausbildungsdauer 2 Jahr im Heilkundezentrum HH


  • MTA Diabetologie


  • Sarah Wiener Genussbotschafterin


  • Interkulturell Kommunikation, Kulturmodelle und Ambiguitätstoleranz
  • Cultural Awareness Training - Food - 


  • Seminar Entspannung, Ruhe und Bewegung - Akademie Ludwigsburg


  • Lehrgang ernährungsphysiologische Bedeutung der Ernährung und ketogene Ernährung


  • Internationale Marketing-Koordinatorin Food